Lidstraffung in der Sophienklinik Stuttgart

Wir behandeln Schlupflider sowie Tränensäcke mit den neuesten Techniken

Die Augen werden auch als “die Fenster zur Seele” bezeichnet. Sie erfüllen verschiedene Funktionen wie zum Beispiel das Sehen, die Kommunikation und die Ausdrucksfähigkeit.

Auch in Bezug auf Attraktivität ist die Augenregion bedeutend. Studien haben gezeigt, dass die Augen als eines der ersten Merkmale betrachtet werden, wenn es um die Beurteilung der Attraktivität eines Menschen geht.

Eine Lidstraffung, auch bekannt als Blepharoplastik, kann dazu beitragen, einen strahlenderen Blick zu erzielen und die gesamte Ästhetik Ihres Gesichtes zu verbessern.

Ein kleiner Eingriff mit großem Effekt auf das gesamte Gesicht.

Wir beraten Sie gerne!

Jetzt Termin anfragen

Fakten zur Augenlidstraffung in der Sophienklinik Stuttgart

OP-Dauer: 1–2 Stunden
Vorbereitung: Beratung
Narkose: Dämmerschlaf, Vollnarkose
Klinikaufenthalt: nicht erforderlich
Körperliche Schonung: ca. 2-3 Wochen
Arbeitsfähig: nach ca. 1–2 Wochen
Sport: nach ca. 4 Wochen
Nachsorge: Kühlung, Licht- und Sonnenschutz

Bitte ändern Sie Ihre Cookie-Einstellung, um das Video einzublenden.
Alle Cookies akzeptieren

Die Blepharoplastik zur Behandlung von Schlupflidern sowie Tränensäcken

Müde Augenpartie, trauriger Gesichtsausdruck: Schlupflider sind fraglos wenig vorteilhaft für die Optik. Sie entstehen, wenn die Lider erschlaffen. Über dem Auge senkt sich dabei das Gewebe teilweise ab, sodass das bewegliche Oberlid nicht mehr zu sehen ist. An den Unterlidern kann sich der fortschreitende Elastizitätsverlust durch dauerhafte Tränensäcke und Augenringe bemerkbar machen. Kosmetische Produkte, Hausmittel oder Massagen helfen in den meisten Fällen hier nicht weiter.

Wer wieder mit offenem, ausdrucksstarken Blick durchs Leben gehen will, für den ist eine plastisch-ästhetische Lidstraffung (auch Blepharoplastik) sinnvoll.

Bei dieser Operation entfernen wir schonend überschüssige Haut, Fett und Muskeln um die Augenpartie, wodurch sich das Erscheinungsbild von Schlupflidern, Tränensäcken oder hängenden Augenlidern verbessert. Die Augenpartie wirkt offener, wacher sowie vitaler und der Gesichtsausdruck insgesamt harmonischer.

Die Blepharoplastik ist geeignet bei:


  • Erschlafften oder hängenden Oberlidern

  • Überschüssiger Haut an den Oberlidern, die teilweise die periphere Sicht behindern

  • Überschüssiger Haut an den Unterlidern

  • Tränensäcken unter den Augen

Jetzt Termin anfragen

Augenlidstraffung in der Sophienklinik Stuttgart – Vorher und nachher

Ablauf der Augenlidstraffung in der Sophienklinik

1

Wir beraten Sie eingehend zur Augenlidkorrektur

Jeder Mensch – und jede Lidregion – ist individuell. Deshalb setzen wir auf ein persönliches Konzept, um Sie bestmöglich zu behandeln. Nach einer ausführlichen Anamnese gehen wir gezielt auf Ihre Wünsche sowie Vorstellungen ein und beraten Sie detailliert über das zu Ihnen passende Behandlungsverfahren. Unser Ziel ist dabei immer, die Einzigartigkeit Ihrer Augenregion zu bewahren.

2

So bereiten wir Sie auf die Lidstraffung vor

Unser Spezialist/in analysiert Ihre Augenregion, um den genauen Haut-Überschuss zu ermitteln und die Schnittführung exakt zu planen. Weitere Vorbereitungen sind in der Regel nicht notwendig. Sie sollten vor der OP lediglich auf Nikotin und Alkohol verzichten sowie keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen.

3

Ablauf der Lidstraffung

Zunächst zeichnen wir die überschüssigen bzw. störenden Hautbereiche auf Ihren Lidern ein.

Oberlidstraffung

Bei dieser Technik wird ein Schnitt entlang der natürlichen Falte des Oberlids gesetzt. Die Narbe bei dieser Technik ist sehr diskret und liegt in der Lidfalte.

Bei Lachfalten und sogenannte „Krähenfüße“ können eventuell auch kleine, 5 – 10 mm lange Schnitte seitlich des Augenwinkels notwendig sein. Um sichtbare Narben zu vermeiden, werden diese Schnitte ebenfalls in natürliche Hautfältchen gelegt.

Unterlidstraffung

Bei Straffung der Unterlider wird ein Schnitt unterhalb der Linie der unteren Wimpern gesetzt, wodurch man den vollen Zugang zum Unterlid erhält. Diese Technik wird auch transkutane Blepharoplastik genannt.

Alternativ dazu kann auch ein kleiner Schnitt an der Innenseite des Unterlids erfolgen. Bei dieser Methode werden die Fettablagerungen nur am Unterlid entfernt, was als transkonjunktivale Blepharoplastik bezeichnet wird. Obwohl diese Technik keine sichtbare Narbe hinterlässt, ist sie nicht für jeden Patienten geeignet.

Eine Augenlidoperation dauert in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. In der Regel wird der Eingriff ambulant durchgeführt, d. h. Sie können noch am selben Tag nach Hause gehen. Der Eingriff erfolgt entweder in Vollnarkose oder in örtlicher Betäubung mit Sedierung. Die Art der Anästhesie hängt vom spezifischen Eingriff sowie Ihren individuellen Voraussetzungen ab. Damit Sie sich am OP Tag absolut sicher fühlen, klären wir alle Details rund um die Narkose im Vorfeld ausführlich mit Ihnen gemeinsam ab.

Augenlidstraffung in der Sophienklinik Stuttgart
4

Zeitlicher Umfang des Eingriffs bei der Augenlid-Behandlung

Oberlidstraffung

Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie entfernt den Hautüberschuss des Schlupflids und verschließt den Bereich anschließend mit feinem Nahtmaterial sowie Pflasterstreifen. Für eine natürliche Augenlidfalte wird meist neben der Haut auch das Muskel- und Bindegewebe reduziert und gestrafft, Ansammlungen von Fettgewebe werden entfernt. In der Regel dauert die OP für die Korrektur beider Oberlider 40 Minuten.

Gut zu wissen: Viele Ärzte bieten die Oberlidstraffung mit örtlicher Betäubung an – in der Sophienklinik Stuttgart führen wir sie im Dämmerschlaf durch. So ist sie maximal stressfrei für Sie. Eine Behandlung unter Vollnarkose ist theoretisch möglich, aber vergleichsweise selten und meist nicht notwendig.

Unterlidstraffung

In den meisten Fällen tritt eine Wölbung des Fettgewebes auf, das den Augapfel polstert und stützend umgibt, wenn die Haut oder die Augenmuskulatur nicht mehr ausreichend straff sind.

Dadurch wirken die Augen geschwollen und müde. Um die Unterlider optisch zu verjüngen, werden sie – je nach Indikation – mit einem Schnitt am Lidrand oder in der Bindehaut gestrafft. Das Ziel: Die erschlaffte, überschüssige Haut zu reduzieren, den Muskel zu straffen und das überschüssige Fettgewebe, die „Tränensäcke“ so zu entfernen. Wie bei der Oberlidstraffung entscheidet sich auch hier individuell, ob allein die Haut oder auch Muskel- und Bindegewebestreifen behandelt werden. Teilweise wird für ein optimales Resultat auch das Fettgewebe unter dem Auge minimiert. Die Operation an den Unterlidern dauert etwa 1,5 Stunden und findet in Vollnarkose statt.

Jetzt Termin anfragen

5.

Nach der Augenlidstraffung

Nach der Operation können Schwellungen und Reizungen auftreten. Diese Reaktionen sind normal und verschwinden nach einigen Tagen von selbst. Eine Bindehautreizung bzw. – entzündung nach einer Lidstraffung ist sehr selten und kommt eher bei kombinierten Ober – und Unterlidstraffungen vor. Wenn Sie den Anweisungen sowie Empfehlungen unserer Fachärzte folgen und die Augen über einen bestimmten Zeitraum leicht kühlen, fördern Sie aktiv die optimale Heilung. Nach der Operation sollten Sie Ihren Körper schonen sowie direkte Sonneneinstrahlung und extreme Kälte vermeiden.

mehr zu Augenlidstraffung Nachsorge


Gründe für eine Augenlidstraffung

Das Auge ist ein sehr wichtiges Sinnesorgan und hat einen signifikanten Einfluss auf das gesamte Gesicht und seinen Ausdruck. Falten oder Schlupflider lassen die betroffene Person älter und müde aussehen, auch wenn sie sich fit, vital, ausgeschlafen und gesund fühlt. Wichtige Faktoren dabei sind:

Der Alterungsprozess

Mit der Zeit verlangsamen sich Stoffwechsel und Zellteilung, die Haut wird dünner und die Produktion natürlicher Substanzen wie Hyaluronsäure, Kollagen und Elastin nimmt ab. Dadurch verlieren die Augenlider ihre Festigkeit und Elastizität.

Genetische Veranlagung

Auch junge Menschen leiden teilweise schon unter Tränensäcken und Liderschlaffungen, die meistens erblich bedingt sind. Stoffwechselstörungen, Allergien und ein ungesunder Lebensstil können die Auswirkungen von Augenermüdung verstärken.

Funktionelle Probleme

Liderschlaffungen sind nicht immer nur ein ästhetisches Problem. Zum Beispiel kann ein übermäßiges Herabhängen der Augenlider das Sichtfeld schädigen und Sehstörungen verursachen. Darüber hinaus wirkt sich dies auch auf das soziale Leben aus, denn Tränensäcke, Augenringe oder Schlupflider vermitteln immer einen müden Eindruck. Für einige Patienten wird diese Situation zu einer ernsthaften psychischen Belastung.

Jetzt Termin anfragen

Können die Eingriffe miteinander kombiniert werden?

Beide Methoden der Augenlidstraffung können in der Sophienklinik Stuttgart als Kombinationseingriff durchgeführt werden, um sowohl Schlupflider als auch Tränensäcke zu entfernen. Die durchschnittliche OP-Dauer liegt bei etwa eineinhalb bis zwei Stunden. Unsere erfahrenen Fachärzte in der Sophienklinik untersuchen und beraten Sie eingehend dazu, ob eine Kombination der Ober- & Unterlidstraffung in Ihrem konkreten Fall möglich und sinnvoll ist.

Heilung und Ausfallzeiten

Die Lidkorrektur verläuft in der Regel ambulant. Eine Übernachtung in der Klinik ist selten erforderlich. In den ersten Tagen nach dem Eingriff können Schwellungen im Behandlungsbereich auftreten, die Sie regelmäßig mit einem Tuch oder Kühlpad kühlen sollten. Legen Sie dieses für einige Minuten auf das Augenlid und wiederholen Sie den Kühlungsprozess alle paar Stunden.

Da die Augenlidstraffung im Dämmerschlaf (oder unter Vollnarkose) stattfindet, sollten Sie vorab eine Person organisieren, die Sie nach Hause begleitet. Denn selbstständiges Autofahren ist im Anschluss an die OP nicht erlaubt. Um den sensiblen Augenbereich zu schützen, können Sie eine dunkle Sonnenbrille mitbringen. Die Fäden werden nach circa zehn Tagen gezogen. Danach empfehlen wir für mindestens drei Monate einen Sunblocker aufzutragen, um ein Nachdunkeln der Narben zu verhindern.

Um das Risiko für Schwellungen zu reduzieren, ist es ideal, wenn Sie in der ersten Woche nach der Lidkorrektur Ihren Oberkörper beim Schlafen erhöht lagern. Zudem sollten Sie für vier Wochen auf sportliche Aktivitäten, Sauna und Solarium verzichten. Planen Sie bestenfalls auch eine ein- bis zweiwöchige berufliche Auszeit ein.

Mögliche Risiken bei einer Augenlidstraffung

Bei der Augenlidstraffung (Blepharoplastik) handelt es sich um einen vergleichsweise kleinen Eingriff, der in den Händen eines Experten für Plastisch-Ästhetische Chirurgie mit geringen Risiken verbunden ist. Die empfindliche Augenpartie schwillt häufig nach der OP an. Auch Rötungen und leichte Hämatome sind möglich. Nach wenigen Tagen klingen diese Beschwerden erfahrungsgemäß wieder ab. Eine Bindehautreizung nach der Unterlidoperation kann durchaus mal mehrere Wochen bestehen. Sollten einzelne blaue Flecken noch nach dem Ziehen der Fäden sichtbar sein, können diese vorsichtig mit Make-up kaschiert werden. Spannungsgefühle sind nach einer operativen Lidstraffung normal und in der Regel kein Anlass zur Sorge.


Termin buchen

Gerne telefonisch unter (0711) 25 25 75 – 0 oder über das folgende Kontaktformular.



Häufig gestellte Fragen zur Augenlidstraffung

Welche ästhetischen und medizinischen Gründe für eine Lidstraffung gibt es?

Im Allgemeinen suchen Frauen und Männer aus rein ästhetischen Gründen einen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen auf, wenn sie ihre Schlupflider oder Tränensäcke entfernen lassen möchten. Das hängende Oberlid beziehungsweise die erschlafften Unterlider lassen das Gesicht oft deutlich älter aussehen. In einigen Fällen kann ein ausgeprägtes Schlupflid jedoch auch auf gesundheitliche Probleme hindeuten. Senkt sich die erschlaffte Haut an der Lidfalte zu weit ab und legt sich dadurch über das Auge, kann dies zu Sichtfeldeinschränkungen führen. Zudem kann sich das Auge leichter entzünden und schmerzen.

Kann ich nach der Lidkorrektur direkt nach Hause?

Für gewöhnlich bleiben die Patienten nach der ambulanten Augenlidstraffung für ein bis zwei Stunden zur Beobachtung in der Klinik. Fühlen Sie sich nach dieser Zeit soweit gut und fit, können Sie in Begleitung einer vertrauten Person problemlos den Heimweg antreten.

Ist eine Augenlidstraffung ohne OP möglich?

Fältchen und leichte Erschlaffungen in der Augenregion können teilweise auch ohne einen operativen Eingriff korrigiert werden. Zu solchen minimalinvasiven Behandlungsmöglichkeiten zählen z.B. Botox, Filler, PDO Fäden, Microneedling oder spezielle CO2-Laser.

Bei ausgeprägten Schlupflidern oder Tränensäcken, die einen deutlichen Hautüberschuss aufweisen, führen minimalinvasive Behandlungen in der Regel nicht zum gewünschten Ergebnis. Anhand der körperlichen Voraussetzungen und der individuellen Wünsche des Patienten untersucht der behandelnde Arzt, ob eine operative oder eine nichtchirurgische Lidstraffung sinnvoll ist.

Sind nach dem Eingriff Narben in der Augenpartie sichtbar?

Jeder chirurgische Eingriff birgt das Risiko einer Narbenbildung, allerdings ist die Blepharoplastik mit der geringsten Narbenbildung aller kosmetischen Eingriffe verbunden. Da die Haut der Augenlider so zart ist, heilt sie in der Regel auch schneller und besser als andere Körperregionen.

Bei Operationen am oberen Augenlid achten unsere erfahrenen Fachärzte darauf, die Schnitte entlang der natürlichen Lidfalte zu setzen.

Durch die Verwendung sehr feinen Nahtmaterials bleiben nach der Lidstraffung für gewöhnlich kaum Narben zurück. Unmittelbar nach der Operation können die Nähte noch gerötet sein – während des Heilungsprozesses verblassen sie dann zunehmend.

Was kostet die Augenlidstraffung?

Die Kosten für eine Augenlidoperation können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren von Patient zu Patient stark variieren. So entscheiden unter anderem die genaue OP-Technik und der Ablauf über den preislichen Rahmen. Über alle Kosten klären unsere Experten Sie im persönlichen Beratungsgespräch auf, nachdem Sie untersucht und Ihr persönlicher Behandlungsplan erstellt wurde.

Prinzipiell liegen die Preise für eine Straffung der Augenlider in unserer Klinik bei etwa 2.300 bis 2.800 Euro. Der Kombinationseingriff kostet in der Regel zwischen 4.000 und 5.500 Euro.

Wie ist die genaue Vorgehensweise bei einer Lidkorrektur?

Durch die Entfernung überschüssiger Haut am Oberlid können Fältchen sowie Schlupflider behandelt werden. Das erschlaffte Muskelgewebe wird gestrafft und sorgt für eine natürliche Lidfalte.

Mit der Entfernung oder Umverteilung des Fettgewebes an den Unterlidern können wir Tränensäcke oder Augenringe signifikant minimieren. So erhalten Ihre Augen wieder ein frisches Aussehen und Ihr Blick wirkt wacher.

Eine Kombination mit anderen Eingriffen wie Brauenlifting, Schläfenlift oder Facelift ist ebenfalls möglich.

Ihre Frage ist hier nicht aufgeführt oder Sie wünschen sich weitere Informationen zur Augenlidstraffung in Stuttgart? Rufen Sie an unter 0711 25 25 75-0 – Wir beraten Sie gerne und ausführlich!