Nach der Facelift-Operation

Wie geht es nach der OP weiter?

Nach der Operation wird für einen Tag ein Watteverband (Kopfverband) angelegt. Schwellungen, Blutergüsse und Spannungsgefühle der Haut sind auch nach Abnahme des Verbandes normal, diese bilden sich jedoch von alleine zurück. Durch eine kühlende Gesichtsmaske (Gelmaske) können Sie die Schwellung vermindern.

Sensibilitätsstörungen können einige Monate andauern, bevor sie vollständig abgeklungen sind. Die Fäden werden in der Regel nach 10-14 Tagen entfernt, dann ist auch die Schwellung größtenteils schon deutlich zurückgegangen. Bis der endgültige Erfolg sichtbar ist und abschließend beurteilt werden kann, vergehen mindestens drei Monate.

Thema: Gesichtsstraffung